0
Anteile
Pinterest WhatsApp

Unsere Autos sind nicht nur Transportmittel, sondern bieten auch während der Fahrten ein angemessenes Maß an Komfort. Dass Fahrzeuge aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind, ist schwer zu bestreiten. 

Wenn der Winter hereinbricht und die Temperaturen sinken, lieben Sie es, in der gemütlichen Kabine Ihres Autos zu fahren. Sie schalten die Heizung ein, fragen sich aber ? Warum bläst meine Heizung kalte Luft in mein Auto?  

Anstatt sich stundenlang nur am Kopf zu kratzen, um später Hunderte von Dollar für einen Mechaniker auszugeben, möchten Sie vielleicht einige Fixes ausprobieren, die wir anbieten. 

Wir stellen Ihnen auch die möglichen Ursachen für diese Störung vor, damit Sie später Vorkehrungen treffen können. 

Mögliche Gründe, warum Ihre Heizung kalte Luft bläst 

Niedriger Kühlmittelstand 

Kühlmittel sind 50% Frostschutzmittel und 50% Wasser. Diese Flüssigkeit ist in erster Linie für die Unterstützung des Heizsystems verantwortlich. Wenn Sie Ihre Heizung aufdrehen, erleichtert dieses Kühlmittel den Wärmefluss in Ihrer Kabine. Sie sollten jedoch bedenken, dass es in Ordnung ist, wenn Ihre Heizung nur in der ersten Minute kalte Luft ausbläst und dann heiße Luft ausstößt, da Ihr Motor im Winter normalerweise einige Zeit braucht, um sich aufzuheizen. 

Wenn dies jedoch länger anhält, ist dies definitiv ein Hinweis auf einen niedrigen Kühlmittelstand, der auf ein Kraftstoffleck oder Probleme mit Kühler / Schläuchen zurückzuführen sein könnte. 

Fix : Füllen Sie den Kühlmittelstand anhand des Handbuchs Ihres Fahrzeugs bis zur erforderlichen Markierung auf. Ein Kühlmittelwechsel wird in der Regel im Rahmen des routinemäßigen Wartungszyklus abgedeckt und kann ungefähr $150-160 kosten. Wenn das Problem jedoch auf ein Leck zurückzuführen ist, machen Sie sich bereit, $600-800 herauszufordern. Wir empfehlen jedoch, dass Sie versuchen, die Leckstelle selbst zu finden und zu sehen, ob Sie sie selbst beheben können. 

Thermostatbeeinträchtigung 

Der Thermostat fungiert als Ventil, um die Kühlmittelmenge zu regulieren, die zum Heizkörper fließt. Sobald Sie Ihren Motor starten, wird der Thermostat eingeschaltet, sobald er eine Schwellentemperatur erreicht. Danach lässt der Thermostat das Kühlmittel nach unten fließen. 

Ihr Thermostat kann entweder offen oder geschlossen stecken bleiben. Wenn es geschlossen ist, überhitzt der Kühlmittelmotor schneller und zerstört sich selbst im Laufe der Zeit. Da kein Kühlmittel in den Heizkern strömen kann, kommt natürlich nur kalte Luft. 

Im Gegenteil, wenn der Thermostat offen klemmt, ist der Kühlmittelfluss kontinuierlich, was zu einem kalten Heizkern führt. 

Beheben: Einbau eines neuen Thermostats. Die Kosten für einen neuen Thermostat liegen zwischen $30-60. Im Folgenden sind die dafür erforderlichen Schritte aufgeführt: 

  • Parken Sie Ihr Fahrzeug und sorgen Sie für einen Stand 
  • Stellen Sie sicher, dass der Motor beim Starten vollständig abgekühlt ist
  • Das am Ende des oberen Gehäuses für den Heizkörper vorhandene Thermostatgehäuse abschrauben. 
  • Ersetzen Sie den defekten Thermostat durch einen neuen und schrauben Sie ihn anschließend fest am System fest. 

Defekter Heizkörper

Techniker, der schmutzigen Luftfilter für Auto hält

Ein Heizkern mit Staub- und Fusseln kann auch der Grund dafür sein, dass Ihre Heizung kalte Luft bläst. Da der Durchgang durch den Kern recht eng ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich im Laufe der Zeit Schmutz und Dreck an der Oberfläche ablagern. 

Auch die Rippen im Inneren des Kerns können leicht verstopft werden. 

Beheben: Eine manuelle Reinigung des Kerns kann das Problem in den meisten Fällen lösen. Für das Innere des Heizkerns kann das Spülen des Kerns sehr hilfreich sein. Dies kann Sie im Durchschnitt zwischen hundert und ein paar hundert Dollar kosten. 

Verklemmte Mischtür

Eine blockierte Mischklappe kann verhindern, dass heiße Luft in die Kabine gelangt. Abgesehen davon können Ihre Heiztasten auch verklemmen, was zu einer schlechten Luftzirkulation führt. Eine längere Nutzung führt oft zu solchen Problemen. 

Beheben: Ersetzen Sie das Zahnrad je nach Modell Ihres Fahrzeugs. 

Luftblasen im Kühlsystem 

Die erhöhte Position des Heizkörpers im System kann oft dazu führen, dass Luftblasen in die Kühlflüssigkeit eindringen. Die Wärme wird dann nicht richtig übertragen, was zu einem kalten Heizkern führt. 

Beheben: Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um die Blasen aus Ihrer Kühlflüssigkeit zu entfernen: 

  • Die Heizungsanlage maximal ausklinken. 
  • Entfernen Sie den Deckel des Kühlmitteltanks und füllen Sie das Kühlmittel bis zum Rand auf. 
  • Zünden Sie den Motor einmal an und lassen Sie den Tankdeckel noch offen.
  • Nach ein paar Minuten werden Sie feststellen, dass der Thermostat eingeschaltet ist. 
  • Schließen Sie jetzt den Deckel und testen Sie Ihr Heizsystem. 

Funktionieren einer Autoheizung 

Autoheizsysteme werden in drei Typen unterteilt: wassergekühlte Motoren, luftgekühlte Motoren und elektrisch. Da das Problem, auf das wir uns konzentrieren, jedoch bei wassergekühlten Motoren stärker ausgeprägt ist, lassen Sie uns herausfinden, wie diese Motoren funktionieren. 

Wassergekühlte Motoren arbeiten nach den Grundprinzipien der Wärme. Wenn die Temperatur Ihres Motors steigt, erzeugt er Wärme, die dann bei der Übertragung heißer Luft in die Kabine hilft. Eine ständige Hitzeeinwirkung kann jedoch dazu führen, dass Ihr Motor überhitzt. 

Um dieses Problem zu bekämpfen, verfügen diese Motoren über eine Komponente namens a Kühlmittel die die Wärme aufnimmt, um eine Überhitzung zu vermeiden. Sobald das Kühlmittel auf einige hundert Grad erhitzt ist, fließt die Wärme durch den Kühler in den Thermostat, der die Temperatur senkt. 

Um die heiße Luft abzuführen, wird auch ein kleiner Heizkern zusammen mit einem eingebauten Lüfter platziert, um die Luft auszublasen. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die von Ihrem Motor erzeugte Wärme durch ein Kühlmittel fließt, das dann den Heizkörper erwärmt und anschließend die Wärme in der Kabine über einen Lüfter überträgt. 

Was ist, wenn die Luft warm, aber nicht heiß genug ist? 

Niedrige Hitze kann auf lose Plugins irgendwo in Ihrem System zurückzuführen sein. Darüber hinaus könnte Ihr Thermostat auch festsitzen, was dazu führt, dass das heiße Kühlmittel in Ihrem Heizkern niedrig ist. Dies führt zu einem warmen Luftton anstelle eines heißen Stoßes. 

Falls Ihr Thermostat in einer teilweise geöffneten Position festsitzt, wird der Heizkern möglicherweise nicht ausreichend mit Kühlmittel versorgt. Darüber hinaus kann der Heizkörper mit zunehmendem Alter Ihres Autos auch kleine Schmutz- und Schmutzpartikel auffangen, die zu einer Blockierung führen, die seine Funktion beeinträchtigt / verlangsamt. 

Aber keine Sorge, denn durch regelmäßige Wartung und einen regelmäßigen Kühlmittelwechsel lässt sich dieses Problem leicht beheben. 

Regelmäßige Wartung hilft viel 

Die meisten Probleme im Zusammenhang mit Ihrem Motor und Ihrem Kühlsystem können behoben werden, wenn Sie Ihre Flüssigkeit regelmäßig wechseln. Dies verbessert auch die Qualität Ihrer Übertragung. Da kann ein Getriebetausch zwischen $2000 etwas kosten? $6000 ist es nur sinnvoll, stattdessen in regelmäßigen Abständen einen Teil dieses Betrags auszugeben. 

Andere wichtige Upgrades, die Sie rechtzeitig verwalten sollten, sind: 

  • OEM-Ölwechsel, vierteljährlich 
  • Reifenumdrehungen, zweimal im Jahr 
  • Überprüfung des fehlerhaften Getriebes des Motors, vierteljährlich 

Jetzt, da Sie den wahren Grund für die kalte Luft aus Ihrer Autoheizung kennen, können Sie sich in einem rauen Winter vor dem Verwelken bewahren. Die meisten dieser Probleme können ohne Hilfe behoben werden, während einige das Fachwissen eines Profis benötigen. 

Aber wenn Sie eine Person sind, für die Komfort eine Priorität hat, dann werden diese Upgrades und Korrekturen Ihren Cent wert sein. 

Vorherigen Post

Können Sie Ihr Auto mit Spülmittel waschen? Hier herausfinden

Nächster Beitrag

Hier sind die 5 besten Möglichkeiten, Autositze aus Leder zu reinigen