0
Anteile
Pinterest WhatsApp

Das Innere Ihres Autos ist genauso wichtig wie das Äußere. Dabei geht es nicht nur um die Funktionalität der Komponenten, sondern auch um die Ästhetik. Autositze sind eine der wichtigsten Innenraumkomponenten im Auto, die Ihr gesamtes Fahrerlebnis prägen. Daher statten fast alle Autohersteller die Innenräume mit Lederautositzen für das ultimative Luxuserlebnis aus. 

Der Luxus von Autositzen aus Leder ist jedoch an Bedingungen geknüpft. Autositze aus Leder sind langlebiger als ihre synthetischen oder Stoff-Pendants. Natürlich sind sie etwas teurer, aber die Investition lohnt sich. Deshalb müssen Sie Ihre Ledersitze gut pflegen, damit Sie immer stilvoll rollen können!

Warum sollte ich Autositze aus Leder reinigen?

Dies sollte nicht einmal eine Frage sein. Aber da Sie gefragt haben, sollte die Reinigung von Lederautositzen ein Teil Ihrer routinemäßigen Pflege und Wartung sein. Ein kleiner Aufwand reicht aus, um das Interieur neu und glänzend zu halten.

Da die Autositze den größten Teil des Platzes einnehmen, können Sie erwarten, dass Sie alle Arten von Staub, Schmutz, Ablagerungen und Flecken darauf finden. Obwohl das Leder des Autositzes mehrere Behandlungen und Verfahren durchläuft, kann es verschüttete Flüssigkeiten stärker absorbieren als gewöhnlicher Stoff.

Flüssigkeiten wie Wasser, Öl und Fett dringen tief in das Sitzleder ein, was die Lebensdauer des Leders deutlich verkürzt. Schmutz sammelt sich an und bleibt an der Schicht haften, die Oberfläche verhärtet und es treten Risse auf, wenn Sie die Autositze aus Leder nicht regelmäßig reinigen. Das ist das Letzte, was Ihnen im Auto passieren würde.

Achten Sie darauf, kein Strand- oder Haushaltsreiniger auf Ammoniakbasis zu verwenden, da diese das Sitzleder weiter beschädigen können.

Nun, da wir die Grundlagen richtig gemacht haben, lassen Sie uns ein paar Lederautositze reinigen.

Bereiten Sie die Oberfläche für die Reinigung vor

Beginne damit, die Lederoberfläche abzusaugen, um Schmutz, Ablagerungen oder Krümel zu entfernen. Führen Sie es herum, um Risse und Risse zu erreichen. Wenn Sie die Oberfläche abwischen, ohne den Schmutz zu entfernen, können die Sitze zerkratzt und die Textur zerstört werden.

Auf dem Leder des Autositzes befindet sich jedoch mehr als nur Staub und Schmutz. Ölflecken und Fett sind wirklich hartnäckig und bedürfen einer speziellen Behandlung.

Sobald Sie die Oberfläche durch gründliches Absaugen vorbereitet haben, können Sie mit einigen einfachen, aber effektiven DIY-Methoden fortfahren, um Lederautositze zu reinigen.

5 beste Möglichkeiten, Autositze aus Leder zu reinigen

Verwendung von Zahnpasta

Zahnpasta kann mehr als nur die Zähne putzen. Sie müssen Zahnpasta verwendet haben, um Kratzer, Flecken und Schmutz im Badezimmer, in der Küche und sogar in Ihren Schuhen zu reinigen. Nun, es ist an der Zeit, dass Sie dieser Liste einen Lederautositz hinzufügen.

Wenn es Flecken von den Zähnen entfernen kann, kann es das gleiche für das Leder tun. Sie sollten jedoch die Lederart Ihres Autositzes kennen. Es funktioniert wie von Zauberhand für Autositze aus Natur- oder Vinylleder, aber die Ergebnisse können bei Wildleder variieren.

Erforderliche Artikel:

  • Nicht-Gel-Zahnpasta
  • Weiche normale Zahnbürste
  • Mikrofaser-Handtuch oder -Tuch

Schritte:

  • Tragen Sie eine kleine Menge nicht-gelhaltiger Zahnpasta auf den verschmutzten Bereich des Autositzleders auf.
  • Reibe den Fleck vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste ab. Verwenden Sie kreisende Bewegungen über den gefärbten Bereich.
  • Wischen Sie die Schaumreste der Zahnpasta mit einem sauberen und trockenen Mikrofasertuch oder Tuch ab.

Übertreiben Sie es nicht, da dies zu Reibungsschäden am Leder führen kann.

Backsoda

Wie Zahnpasta wird Backpulver oft als Reinigungsmittel in der Küche verwendet. Es bewirkt, dass sich hartnäckige Ölflecken, Schmutz und Fett leicht in Wasser auflösen und leicht entfernt werden können. Außerdem kann Backpulver als Deo im Kühlschrank verwendet werden. Es gibt keinen Grund, warum Sie dieses magische Produkt nicht zum Reinigen von Autositzen aus Leder verwenden können.

Erforderliche Artikel:

  • Backsoda
  • Weicher Pinsel
  • Mikrofaserstoff

Schritte:

  • Streuen Sie eine kleine Menge Backpulver über den gesamten befleckten Bereich. 
  • Lassen Sie das Backpulver das Öl ein paar Stunden bis über Nacht einziehen, je nach Art des Flecks.
  • Puder mit einem weichen Pinsel abstauben.
  • Wischen Sie die Rückstände von Backpulver mit einem weichen Mikrofasertuch vom Lederautositz ab. Verwenden Sie anschließend ein feuchtes Mikrofasertuch, um Reste von der Oberfläche zu entfernen.
  • Zum Schluss das Sitzleder mit einem weichen, trockenen Tuch abwischen.

Essig und Olivenöl

Die Verwendung von Essig und Olivenöl ist eine der effektivsten Methoden, um Lederautositze zu Hause zu reinigen. Der Vorteil von Essig liegt in seiner Löslichkeit, die es ihm ermöglicht, tief in die Poren des Leders einzudringen und die Verunreinigungen wie Öl, Schmutz und Fett aufzulösen.

Essig kann wie Backpulver als Desodorierungsmittel und Desinfektionsmittel verwendet werden. Natürlich riecht der Sitz eine Zeit lang nach Essig, aber das sollte kein Problem sein, wenn man einmal die Luft aus dem Auto strömen lässt.

Nachdem der Essig seine Reinigungsarbeit geleistet hat, wird Olivenöl verwendet, um den Lederautositz zu pflegen. Dies hilft, die Feuchtigkeit zu erhalten und verhindert, dass das Leder austrocknet und reißt.

Erforderliche Artikel:

  • Reiner Essig (¼ Tasse)
  • Olivenöl (½ Tasse)
  • Wasser (nach Bedarf)
  • Mikrofaser-Handtuch oder -Tuch
  • Sprühflasche

Schritte:

  • Stelle eine Lösung aus Essig und Olivenöl in einer Sprühflasche her. Verwenden Sie Wasser, um die Lösung nach Bedarf zu verdünnen. Mischen Sie es gut.
  • Sprühen Sie die Lösung auf das Tuch und wischen Sie damit über den Lederautositz. Direktes Sprühen wird nicht empfohlen.
  • Lassen Sie die Lösung 5-7 Minuten einwirken, um das Öl, den Schmutz und das Fett aus den Poren aufzunehmen.
  • Wischen Sie die Oberfläche mit einem sauberen, trockenen Mikrofasertuch ab. Reiben Sie es sanft, um die Oberfläche für einen glänzenden Effekt zu polieren.
  • Verwenden Sie Olivenöl zur Pflege des Lederautositzes.

Verwendung von Spülmittel und Wasser

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie davon ausgehen, dass alle Haushalts- und Küchenartikel zum Reinigen von Lederautositzen verwendet werden, und Sie liegen nicht falsch. Hier ist noch eine für Sie: ein Spülmittel. Im Gegensatz zu anderen Methoden dient die Verwendung von Spülmittel und Wasser jedoch nur zur allgemeinen Reinigung der Lederautositze.

Erforderliche Artikel:

  • Ein Behälter mit Wasser
  • Flüssiges Geschirrspülmittel
  • Mikrofaser-Handtuch

Schritte:

  • Mischen Sie das flüssige Spülmittel nach Bedarf in einem Behälter mit Wasser. Im Allgemeinen werden Seife und Wasser im Verhältnis 1:5 gemischt.
  • Nehmen Sie ein Mikrofasertuch und befeuchten Sie es gut in der Seifen-Wasser-Lösung.
  • Wischen Sie den Lederautositz gründlich und schön gründlich ab. Drücken Sie das Tuch zusammen, befeuchten Sie es erneut und wischen Sie es über den Sitz.
  • Verwenden Sie ein sauberes und trockenes Mikrofasertuch oder einen Lappen, um die Rückstände von der Oberfläche aufzusaugen.

Blotting

Die einfachste und doch effektivste Methode haben wir uns zum Schluss aufgehoben. Blotting ist der beste Weg, um frische Flecken vom Lederautositz zu entfernen. Verschwenden Sie keine Zeit mit Experimenten im Chemielabor. Kommen Sie innerhalb weniger Sekunden nach dem Anfärben zum Fleck und Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, Autositze aus Leder zu reinigen.

Erforderliche Artikel:

  • Reinigungsflüssigkeit (Wasser, Alkohol oder Spiritus)
  • Mikrofaser-Handtuch

Schritte:

  • Versuchen Sie mit einem trockenen Mikrofasertuch möglichst viel Feuchtigkeit von der Oberfläche aufzunehmen.
  • Befeuchten Sie das Tuch anschließend mit einer Reinigungsflüssigkeit (Wasser oder Alkohol).
  • Reiben Sie damit über den verschmutzten Bereich.
  • Verwenden Sie das trockene Tuch, um es erneut abzutupfen.
  • Lassen Sie die Oberfläche an der Luft trocknen.

Voilà! Es ist sauber wie neu.

Letzte Worte

Diese Methoden sind ganz einfach und effektiv, um Autositze aus Leder zu reinigen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Sie müssen jedoch einige Dinge beachten, bevor Sie mit ihnen fortfahren.

Das Ziel ist es, das Innere Ihres Autos zu reinigen und es nicht weiter zu beschädigen. Verwenden Sie daher immer ein weiches Mikrofasertuch, um ein Verkratzen der Oberfläche zu vermeiden. Sprühen Sie die Lösung niemals direkt auf das Leder. Kennen Sie immer die Lederart Ihres Autositzes und verwenden Sie das Reinigungsmittel entsprechend. Halte dich von Bleichmitteln oder Lösungen auf Ammoniakbasis fern.

Im Zweifelsfall ist es immer besser, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Vorherigen Post

Autoheizung bläst kalte Luft - Mögliche Gründe und was Sie tun sollten

Nächster Beitrag

Hilfreiche Tipps, um Rost aus Ihrem Auto zu entfernen