0
Anteile
Pinterest Google+

Wir waren alle in Zwischenfällen, in denen wir unwissentlich über frisch bespritzte Straßenfarbe fahren. Dieser gelbe Lack befleckt nicht nur die Unterseite Ihres Autos, sondern auch die Unterseiten Ihres Autos. Es ist leicht, Straßenlack auf Ihr Auto zu bekommen, der die Lackbeschichtung beschädigen und sie weniger ansprechend erscheinen lassen kann. Zum Glück gibt es auch zahlreiche einfache Möglichkeiten, Straßenlack von einem Auto zu entfernen. Das Entfernen des Farbflecks ist nicht schwer, wenn Sie vorsichtig und sanft genug sind.

Einer der ersten wichtigen Schritte, die Sie tun können, um beim Entfernen von Lack von Ihrem Auto einen Beitrag zu leisten, ist Geduld. Geduld ist der Schlüssel. Nehmen Sie die Lackierung langsam und gleichmäßig. Es zeigt zunächst vielleicht keine große Verbesserung, aber Sie werden das gewünschte Ergebnis erzielen, wenn Sie konsequent weiter daran arbeiten.

Straßenbilder brauchen Zeit zum Trocknen, und wenn Sie das ahnungslose Opfer sind, das Ihr Auto über den nassen Lack manövriert hat, wissen Sie bereits, wie es sein wird.

Nasser Straßenlack kann aufspritzen und die Unterseite sowie die Seiten Ihres Autos mit Lack bespritzen.

Dieser gespritzte Lack lässt Ihr Fahrzeug mit Straßenlack bedeckt. Obwohl es nicht so einfach zu entfernen ist, kann es ohne großen Stress durchgeführt werden.

Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Auto in einem Durcheinander von Farben befindet, finden Sie nachfolgend einige Möglichkeiten, wie Sie Raid-Lack von Ihrem Auto entfernen können, ohne dabei den Lack zu beschädigen. Wie sie sagen, ist Vorbeugen jedoch immer viel besser als Heilen. Die beste Hilfe wird also von der Schutzform des Autos kommen. Schmieren Sie Ihr Auto mit einer großzügigen Menge Wachs, einem wirksamen Dichtmittel oder einer dauerhaften Beschichtung. Dies erleichtert es Ihnen, den zusätzlichen Lack von Ihrem Auto abzuwischen. Das Entfernen von Lack von einem ungeschützten Autolack kann ermüdender und langwieriger sein.

Methoden zum Entfernen von Straßenlack von einem Auto

  1. Seife

Seife muss Ihre erste Option sein, wenn es darum geht, Straßenfarbe von Ihrem Auto zu entfernen. Alles was Sie tun müssen, ist normale Seife zu verwenden und diese auf ein Handtuch oder einen Schwamm aufzutragen und wegzuwischen. Es ist sicher, so viel zu schrubben, wie Sie möchten, da Seife Ihren Lack auf Ihrem Auto nicht beschädigt. Dies scheint für den Anfang fast zu einfach und mild zu sein, aber es besteht keine Notwendigkeit, potenzielle Risiken zu schaffen, wenn Sie helfen können. Ein Stück normaler Spülmittel wirkt Wunder beim Entfernen von Straßenlack von Ihrem Auto.

  1. Reinigerwachs

 

Autowachs kann bei der Entfernung mehrerer fremder Verbindungen helfen. Reinigerwachse enthalten aggressive Chemikalien, die das Entfernen von mildem Teer und Lack aus einem Auto erleichtern. Aufgrund seiner hohen Qualität haben einige der hochwertigen Reinigungswachse Informationen über die Härte des Etiketts.

Diese Methode erfordert keine Karosserie.

  1. Schälen Sie es ab

Straßenfarben basieren hauptsächlich auf Latex und haften nicht sehr gut mit Emailfarben. Wenn Ihr Auto eine relativ schwere Beschichtung hat, können Sie daher vorsichtig versuchen, zwischen die beiden Beschichtungen zu gelangen und sie mit einer Rasierklinge in Schichten abzuziehen. Wenn Sie genug Biss haben, kann das Abblättern des Lackes leicht sein und die Oberfläche Ihres Autos nicht beschädigen.

Wenn Sie Rasierklingen verwenden, um den Lack abzuziehen, werden Rasierklingen aus Kunststoff empfohlen, da sie nicht das Risiko haben, den Lack Ihres Autos zu zerkratzen oder zu markieren.

Sie können auch einen Trockner verwenden, um den Straßenlack aufzuweichen, um das Ablösen effizienter zu gestalten. Achten Sie jedoch auf den Lack des Autos, da dieser auch weicher werden kann.

  1. Teer- und Insektenentferner

Ein Teer- und Insektenentferner kann viel mehr als nur Teere und Insekten entfernen. Mit diesem Entferner können Sie Lacke, Insekten, Teere und viele andere Straßenschmutz, die mit Ihrem Auto in Kontakt kommen können, reinigen und abwischen. Diese Methode ist schneller als ein Ölwechsel.

Obwohl der Entferner aggressive Verbindungen enthält, kann er sicher an Ihrem Auto verwendet werden, ohne den Autolack zu beschädigen. Diese Methode erfordert möglicherweise einige Anstrengungen von Ihnen, um positivere Ergebnisse zu erzielen. Reiben Sie den Bereich nach dem Auftragen des Entferners vorsichtig in kreisenden Bewegungen, als würden Sie Wachs auftragen. Der Entferner enthält eine Kombination aus Verbindungen vom Wachstyp und chemischen Lösungsmitteln. Diese Mischung entfernt fremde Stoffe wie Farbe aus Ihrem Auto.

  1. SofScrub

Sie können mit Hilfe von SofScrub auch Farbe von Ihrem Auto entfernen. SofScrub ist eine konzentrierte Formel mit einem Tiefenreiniger, der sich ideal zum Entfernen der schwierigsten Flecken auf der Oberfläche des Autolacks eignet. Der Reiniger lässt sich leicht abspülen und hinterlässt keine Rückstände.

Tauchen Sie einen kratzfesten Schwamm in heißes Wasser, nehmen Sie ihn heraus und drücken Sie ihn zusammen. Geben Sie dann etwas SofScrub darauf und schrubben Sie das Auto vorsichtig.

Es ist ideal, vor der eigentlichen Anwendung einen Test an einer unbedeutenden Stelle durchzuführen. Sie können es an der Unterseite des Autos testen und prüfen, ob der Reiniger sicher ist, ohne den Lack Ihres Autos zu beschädigen.

  1. Reibmasse

Die meisten Streifen verwenden Latexfarbe, wenn sie die Straßen streichen. Daher ist es wichtig, eine Verbindung zu erhalten, die Latex löscht und gleichzeitig den Autolack sicher hält.

Eine solche Verbindung ist die Reibemasse aus Schildkrötenwachs. Diese Methode wird auch empfohlen, um eine Testuntersuchung durchzuführen, bevor der gesamte Teil des zu reinigenden Bereichs bearbeitet wird. Latex-Farbentferner sind auch ideal zum Entfernen von Straßenfarben von einem Auto.

  1. MF Handtücher und Lösungsbenzin

Tauchen Sie ein MF-Handtuch in Lösungsbenzin und tupfen Sie es über den Bereich, in dem die Farbe entfernt werden soll. Das mit Mineralbenzin getränkte MF-Handtuch nimmt die Spirituosen allmählich in der Straßenfarbe auf und löst sie.

Reiben Sie sie nach einer Weile ab. Sie können es entweder von der Oberfläche abreiben oder mit Ton reinigen.

  1. Motsenbocker

Motsenbockers ist eine der besten Marken, die hochwertige Reinigungsprodukte herstellen. Sie haben alle Arten von Reinigern von hoher Qualität, die gelobt werden, wenn es darum geht, selbst hartnäckigste Flecken zu reinigen.

Die Marke bietet auch Feuchttücher, mit denen Sie Offroad-Lack bequem von Ihrem Auto abwischen können.

  1. In Vaseline auftragen und über Nacht einwirken lassen

Dieses Produkt auf Vaseline-Basis enthält eine dicke Paste, die Lösungsmittel enthält, die die Farbe lockern können.

Bei dieser Methode wird Vaseline auf die betroffene Stelle gerieben und über Nacht einweichen gelassen. Sie können die Oberfläche reiben, um am nächsten Tag eine saubere, brandneu aussehende Oberfläche zu erhalten.

  1. Ofenreiniger

 

Diese Methode birgt das eigene Risiko, welche Bedrohungen eine langfristige Verwendung für den Autolack mit sich bringen könnte.

Nehmen Sie einen Ofenreiniger und sprühen Sie ihn auf den Farbspritzer. Lassen Sie es eine Weile einwirken, aber beachten Sie, dass es nicht austrocknen sollte.

Nach einer Weile sollte der Straßenlack weich genug sein, um sicher entfernt zu werden. Möglicherweise müssen Sie wiederholen, bis Sie das gewünschte Ergebnis erhalten. Der Ofenreiniger kann nach Gebrauch mit Wasser abgespült werden.

  1. Hochdruckreiniger

Eine ideale Form des Schutzes verhindert, dass sich der Straßenlack und der Autolack miteinander verbinden.

Ein Hochdruckreiniger allein reicht aus, um die Straßenlackflecken zu entfernen. Obwohl dies eine äußerst einfache Lösung zu sein scheint, sollten Sie bedenken, dass die Kraft hinter dem Wasser stark ist und empfindliche Autolacke beschädigen kann.

  1. Babytücher

Babytücher verwenden petrochemische Inhaltsstoffe in ihren Produkten. Sie sind in sehr geringen Mengen vorhanden, um die Haut nicht zu schädigen, während sie groß genug sind, um eine Wirkung auf bestimmte Materialien zu verursachen.

Wenn der Fleck leicht ist, führt das Abwischen mit Babytüchern zu effektiven Ergebnissen. Achten Sie auf den Autolack, da die Tücher die Lackoberfläche stumpf machen können. Es ist sicher auf den Radkästen.

  1. Mach es selbst

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diese Methode versuchen. Das Entfernen einer Farbschicht, während die darunter liegende Schicht unversehrt bleibt, ist nicht einfach.

Diese Methode ist einfacher, wenn sich die Farbe noch im Trocknungsprozess befindet. Aber denken Sie immer daran, egal für welche Methode Sie sich entscheiden, Ihre Geduld spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des Ergebnisses.

Was Sie beim Entfernen von Raid Paint von einem Auto vermeiden sollten

Vermeiden Sie Lösungsbenzin oder Lösungsmittel wie Lackverdünner und so viel wie möglich. Sie haben möglicherweise die Möglichkeit, die Autolackbeschichtung zu verschmutzen.

Schrubben Sie die Beschichtung des Fahrzeugs nicht sorgfältig mit einem Reinigungsmittel oder einem Lösungsmittel.

Die oben genannten Methoden verhindern, dass Sie sich auf Sandpapier verlassen müssen, um Schmerzen in Ihrem Auto zu beseitigen und gleichzeitig dessen Oberfläche zu beschädigen. Neulackieren und Schleifen sind zwei mögliche Ursachen, warum Ihr Auto langweilig und unpoliert aussieht. Wenn Sie den Straßenlack mit einer der oben genannten Methoden entfernen können, bedecken Sie das Auto mit einer guten Wäsche und einer feinen Wachsschicht.

Vorherigen Post

Beste Fahrradträger für Tesla Model 3

Nächster Beitrag

Erhöhen kalte Lufteinlässe den MPG?