0
Anteile
Pinterest WhatsApp

Sie fragen sich vielleicht, können Sie oranges und grünes Frostschutzmittel mischen. Diese Frage stellen sich viele Autobesitzer und sie ist gut. Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Nein, Sie sollten diese beiden verschiedenen Kühlmitteltypen nicht mischen.

Aber warum kannst du nicht? Heute erfahren Sie mehr über diese beiden Arten von Frostschutzmitteln und was passieren kann, wenn Sie sie mischen.

Was ist der Zweck von Frostschutzmitteln?

Bevor Sie erfahren, warum Sie kein oranges und grünes Frostschutzmittel mischen sollten, werfen wir einen Blick darauf, warum Ihr Auto überhaupt Kühlmittel benötigt.

Frostschutzmittel ist eine Flüssigkeit, die einem Fahrzeugkühlsystem zugesetzt wird. Dieses Kühlsystem ist für zwei Hauptfunktionen ausgelegt. Zu diesen Funktionen gehören das Kühlen des Motors Ihres Autos, wenn er eine bestimmte Temperatur erreicht, und das Verhindern des Einfrierens Ihres Motorblocks in den kälteren Monaten.

Wenn Ihr Fahrzeug in Betrieb ist, fließt ständig Frostschutzmittel von Ihrem Kühler zu Ihrem Motorblock hin und her. So bleibt Ihr Auto kühl, damit es während der Fahrt nicht überhitzt.

Wenn die Außentemperatur hingegen unter den Gefrierpunkt sinkt, verhindern die chemischen Eigenschaften des Kühlmittels, dass Ihr Motor einfriert.

Was ist der Unterschied zwischen orangefarbenem und grünem Frostschutzmittel?

Der Unterschied zwischen orangefarbenem und grünem Frostschutzmittel liegt in ihrer chemischen Zusammensetzung. Jeder verwendet unterschiedliche Technologien, die für unterschiedliche Zwecke entwickelt wurden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über diese Technologien, die Ihnen dabei helfen, die für Sie geeignete Kühlmittelart zu bestimmen.

Anorganische Additivtechnologie (Grünes Frostschutzmittel)

Grüne Frostschutzrelais auf anorganischer Additivtechnologie. Diese Technologie wurde für Autos entwickelt, die vor dem Jahr 2000 gebaut wurden. In der Vergangenheit hatten ältere Autos Kühler, die Stahl und Kupfer enthielten. Um Korrosion zu verhindern, ist die anorganische Additivtechnologie erforderlich. Die anorganische Additivtechnologie enthält keine Kohlenstoffelemente, die für ältere Modellautos korrosiv sein können.

Organische Säure-Technologie (Orange Frostschutzmittel)

Orange Frostschutzmittel verwendet die organische Säuretechnologie, um Ihren Motor vor extremen Temperaturen zu schützen. Da diese Art von Kühlmittel organisch ist, enthält sie Elemente von Kohlenstoff. Aber für neuere Modellautos ist das völlig in Ordnung. Da neuere Fahrzeuge Kühler aus Nylon und Aluminium haben, werden sie durch Carbon nicht beschädigt.

Kühlmittellebensdauer

Lassen Sie uns nun über die Lebensdauer jeder Art von Frostschutzmittel sprechen.

Grünes Frostschutzmittel wurde, wie Sie bereits erfahren haben, mit älterer Technologie entwickelt. Da es nicht organische Zusatzstoffe verwendet, muss es häufiger gewechselt werden. Wenn Sie das grüne Frostschutzmittel nicht häufiger wechseln, kann dies zu Schäden an Ihrem Kühlsystem führen. Die durchschnittliche Lebensdauer von grünem Frostschutzmittel beträgt zwei Jahre. Nach dieser Zeit muss es geändert werden.

Orangefarbenes Frostschutzmittel hält viel länger als sein grünes Gegenstück. Sie sollten damit rechnen, das orangefarbene Kühlmittel nach fünf Jahren Gebrauch auszutauschen. Diese längere Lebensdauer erleichtert den Autobesitz ein wenig.

Was kann passieren, wenn Sie sie mischen?

Wenn Sie grünes Frostschutzmittel mit orangefarbenem Frostschutzmittel kombinieren, können Ihrem Auto schlimme Dinge passieren. Beim Mischen bilden diese Kühlmittel eine gelartige Substanz, die Ihr Kühlsystem verstopfen kann. Wenn Ihr Auto verstopft ist, kann es heiß werden, was zu Motorschäden führen kann. Je nach Situation muss Ihr Motor möglicherweise sogar ersetzt werden. Wie Sie wahrscheinlich bereits herausgefunden haben, könnte ein Motoraustausch Tausende von Dollar kosten.

Neben der Verstopfung Ihres Kühlsystems können bei älteren Autos auch Schäden am Kühler auftreten. Wenn orangefarbenes Kühlmittel in Autos eingeführt wird, die vor 2000 hergestellt wurden, besteht die Möglichkeit, dass Korrosion stattfindet.

Was sollten Sie tun, wenn Sie sie bereits gemischt haben?

Wenn Sie bereits den Fehler gemacht haben, orangefarbenes und grünes Frostschutzmittel zu mischen, müssen Sie schnell handeln. Je länger die Mischung in Ihrem Kühlsystem verbleiben darf, desto mehr Schaden wird angerichtet. Der erste Schritt, der unternommen werden sollte, ist die Kontaktaufnahme mit einem professionellen Automechaniker. Sie werden Ihnen helfen zu bestimmen, was Sie in Ihrer Situation tun sollten.

Die meisten Mechaniker empfehlen, dass Sie Ihr Auto zu ihrem Standort abschleppen lassen. Dadurch wird verhindert, dass das Gemisch Ihr Fahrzeug weiter beschädigt. Es wird nicht empfohlen, es zur Autowerkstatt zu fahren. Einige Mechaniker, die mobile Dienste anbieten, kommen zu Ihnen.

Sobald Ihr Mechaniker Gelegenheit hatte, sich Ihr Auto anzuschauen, wird er wahrscheinlich das Kühlsystem spülen. Sie werden sicherstellen, dass die gesamte Mischung aus Ihrem Fahrzeug entfernt wurde, bevor Sie fortfahren. Als nächstes wird überprüft, ob Schäden aufgetreten sind. Möglicherweise müssen Ihre Kühlpumpe und Ihr Kühler ersetzt werden.

Wenn alle Reparaturen abgeschlossen sind, fügt der Mechaniker Ihrem Auto das richtige Kühlmittel hinzu.

Fazit

Wie Sie sehen, kann das Mischen von orangefarbenem Frostschutzmittel mit grünem Frostschutzmittel Schäden an Ihrem Fahrzeug verursachen. Stellen Sie beim Hinzufügen von Kühlmittel zu einem Auto sicher, welcher Typ erforderlich ist. Während so können Sie Tausende von Dollar sparen.

Vorherigen Post

Können Sie die Zylinderdeaktivierung deaktivieren?

Nächster Beitrag

So reinigen Sie das Spülmagnetventil – 5 einfache Schritte