0
Anteile
Pinterest WhatsApp

Die Motorkontrollleuchte ist eine sehr nützliche Funktion, da sie Sie auf den Beinen hält. Sie werden informiert, sobald es ein Problem gibt und können sofort reagieren. Dies schützt Ihr Auto oft vor Langzeitschäden. 

Manchmal geht die Motorkontrollleuchte jedoch von selbst aus, ohne dass Sie etwas tun müssen. Dies geschieht zwar, ist aber kein Indikator dafür, dass das Problem gelöst wird. Tatsächlich bedeutet dies nur, dass Ihr Auto einige intern geregelte Tests bestanden hat. Aber darüber reden wir später noch mehr. 

Kann sich die Motorleuchte also selbst ausschalten? Ja, das kann es absolut. Wenn möglich, sollten Sie trotzdem einen Mechaniker aufsuchen oder den Lichtcode überprüfen und versuchen herauszufinden, warum er überhaupt eingeschaltet wurde. 

Warum geht die Check Engine-Leuchte an?

Um zu verstehen, warum sich die Motorkontrollleuchte selbst ausschalten kann, müssen Sie wissen, warum sie überhaupt aufleuchtet.

Ihr Auto führt ständig Tests an sich selbst durch. Dazu gehören sowohl kontinuierliche als auch nicht kontinuierliche Monitore. Ersteres umfasst Dinge wie Motorsteuerung und Fehlzündungen, während letzteres Dinge wie das Luft-Kraftstoff-Verhältnis und das EVAP-System umfasst. 

Die Motorkontrollleuchte schaltet sich ein, wenn Ihr Auto zwei beliebige Tests hintereinander nicht besteht. Aus diesem Grund haben Sie wahrscheinlich schon mal von Mechanikern oder Autofans über ?zwei Trip-Monitore? wenn ich über dieses Licht spreche. 

Warum schaltet sich die Check Engine Light von selbst aus?

Nachdem zwei Tests nicht bestanden wurden, führt das Auto weiterhin Tests durch. Wenn das Licht ausgeht, bedeutet dies, dass das Auto irgendwann die Tests bestanden hat, bei denen es zuvor dreimal durchgefallen war. Dies kann zwar bedeuten, dass das Auto in Ordnung ist, Sie sollten dennoch einen Mechaniker aufsuchen. 

Es ist immer am besten zu wissen, was schief gelaufen ist. Selbst wenn es sich um ein vorübergehendes Problem oder einen Fehler handelte, besteht die Möglichkeit, dass es ein Vorläufer eines viel größeren Problems war. Oder vielleicht war es ein Indikator für ein Problem an anderer Stelle im Motor. In jedem Fall ist es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen, als es zu bereuen. 

Nachdem das Licht ausgeschaltet wurde, können Techniker für eine Weile sehen, welcher Test bei Ihrem Auto fehlgeschlagen ist und warum das Licht an war. 

Was ist, wenn sich das Licht nicht von selbst ausschaltet?

Wenn das Licht nicht erlischt, müssen Sie die Ursache des Problems untersuchen. Schauen Sie sich Ihr Getriebe, Ihren Motor an und achten Sie im Allgemeinen nur darauf, wie Ihr Auto fährt. Gehen Sie zu einem Mechaniker, wenn Sie ein ernstes Problem finden. 

Wenn jedoch in diesen Bereichen nichts falsch zu sein scheint, hat Ihr Auto wahrscheinlich einen Test mit einem nicht ausweichenden Sensor nicht bestanden. Alternativ kann ein mechanischer Fehler vorliegen. In solchen Fällen ist es in Ordnung, Ihr Auto weiter zu fahren. Sie werden einen Mechaniker erreichen, ohne den Schaden zu erhöhen. 

Das einzige, was Sie nicht tun sollten, ist das Licht zu ignorieren. Dies ist nicht nur für Ihr Auto unglaublich gefährlich, sondern auch für Sie, alle in Ihrem Auto und die Menschen um Sie herum.

Die fünf häufigsten Probleme, die eine Motorkontrollleuchte auslösen

Wenn Sie Ihr Auto selbst diagnostizieren möchten, ist diese Liste hilfreich, da sie die häufigsten Probleme beschreibt, die eine Motorkontrollleuchte einschalten. 

  1. Ausfall des Sauerstoffsensors

Der Sauerstoffsensor eines Autos verfolgt den unverbrannten Sauerstoff in seinem Abgassystem. Die gesammelten Informationen werden an den Computer des Autos gesendet. Dort wird die den Zylindern zugeführte Luft und Kraftstoff überwacht. 

Ihr Motor funktioniert auch dann ordnungsgemäß, wenn dieser Sensor nicht richtig funktioniert. Langfristig wird es jedoch Ihre Zündkerzen und Ihren Katalysator beeinträchtigen. Beides wirkt sich auf die Leistung Ihres Autos aus. 

  1. Lose Tankdeckel

Ein lockerer Tankdeckel ist einer der häufigsten Gründe, warum die Motorkontrollleuchte aufleuchtet. Es ist ein integraler Bestandteil des Kraftstoffversorgungssystems jedes Autos, da es den Rückfluss von Benzindämpfen stoppt. Außerdem hält es den Druck Ihres Motors aufrecht. 

Wenn Ihre Motorkontrollleuchte kurz nach dem Auffüllen des Tanks aufleuchtet, sollten Sie am Straßenrand anhalten und sicherstellen, dass der Deckel nicht locker ist. Manchmal stellen die Leute fest, dass die Kappe überhaupt nicht auf ihrem Auto sitzt und abgefallen ist. 

In jedem Fall ist dieses Problem leicht zu beheben und kostet nicht viel. Wenn dies der Grund ist, warum sich Ihr Licht eingeschaltet hat, wird es nicht ausgeschaltet, bis Sie das Problem behoben haben.

  1. Katalysatorausfall

Der Katalysator wandelt Kohlenmonoxid in Kohlendioxid um und macht Ihr Auto umweltfreundlicher. Es ist leicht zu reparieren und kann ohne großen Aufwand ausgetauscht werden. 

Auch wenn dies nicht das Problem ist, mit dem Sie es zu tun haben, sollten Sie bestimmte Schritte unternehmen, um dies zu verhindern. Wechseln Sie beispielsweise Ihr Öl und achten Sie auf seltsame Geräusche oder Dämpfe, die aus dem Konverter austreten. 

  1. Probleme mit der Zündkerze

Eine defekte Spule löst immer die Motorkontrollleuchte aus. Sie sollten wissen, dass Autos, die Diesel verbrennen, keine Spulen haben. Wenn Sie ein solches Fahrzeug besitzen, müssen Sie sich also keine Sorgen machen. 

Sie können Ihre eigenen Zündkerzen wechseln. Der Vorgang ist ziemlich einfach, Sie können jedoch zu einem Mechaniker gehen, wenn Sie möchten. 

  1. Ausfall des Luftmassenmessers

Der Luftmassenmesser oder MAF registriert, wie viel Luft in den Motor gelangt. Es ist ein entscheidendes Merkmal für Menschen, die durch wechselnde Höhen reisen. 

Es ist sehr einfach herauszufinden, ob Sie es mit einem MAF-Fehler zu tun haben. Das Gaspedal ändert plötzlich die Position, Sie werden Probleme beim Starten Ihres Autos haben und Sie werden einen unrunden Leerlauf bemerken. 

Einpacken 

Die Motorkontrollleuchte kann Ihr Auto vor vielen Schäden und Sie vor vielen Kosten schützen. Manchmal kann es sich von selbst ausschalten, aber Sie sollten es nicht ignorieren, in der Hoffnung, dass es dies tut. 

Sobald Sie bemerken, dass es sich eingeschaltet hat, fahren Sie fort, untersuchen Sie Ihr Auto und fahren Sie zu einem Mechaniker, wenn es keine offensichtlichen Probleme gibt. Rufen Sie andernfalls einen an Ihren Standort. Bleib sicher!

Vorherigen Post

Wie funktioniert ein Autostarter? Ein vollständiger Leitfaden

Nächster Beitrag

Kann ich Wasser in die Kühlflüssigkeit meines Autos geben? Hier herausfinden