0
Anteile
Pinterest Google+

Wenn Sie also von der Arbeit, der Schule oder wo auch immer fahren, während Sie Ihre Lieblings-Playlist genießen, leuchtet plötzlich Ihre Reifendruckanzeige auf. Logischerweise finden Sie einen sicheren Platz und fahren vorbei, damit Sie die Reifen überprüfen können. Aber beim Anhalten merkt man, dass die Reifen in Ordnung sind.

Wenn Sie dies noch nicht erlebt haben, sind Sie möglicherweise verwirrt über Ihren nächsten Schritt. Sollten Sie die Reifen wechseln oder Ihre Fahrt fortsetzen?

In diesem Beitrag wird untersucht, was dazu führen kann, dass die Anzeige für niedrigen Reifendruck eingeschaltet wird, während die Reifen in Ordnung sind. Bevor wir uns jedoch mit den Einzelheiten befassen, ist es wichtig zu verstehen, wie der Reifendruck automatisch gemessen wird.

Was hilft bei der Messung des Reifendrucks?

Der Reifendruck in modernen Autos wird mit einem Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) gemessen. Das TPMS ist eine elektrische Box, die auf der Felge des Reifens installiert ist. Abhängig von der verwendeten Technologie kann das TPMS direkt oder indirekt den Luftdruck messen und das Drucklicht auf dem Armaturenbrett Ihres Autos auslösen, wenn der Druck niedrig ist.

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen das System das Einschalten des Lichts auslösen kann, selbst wenn kein Reifenproblem vorliegt.

Warum geht mein Reifendrucklicht nicht aus?

Es gibt mehrere Gründe, warum sich Ihr Reifendrucklicht weigert, auszuschalten, aber Ihre Reifen sind in Ordnung. Einige von ihnen schließen ein;

         ich. Ein fehlerhaftes TPMS-System

Die zum Aufbau des Reifendrucküberwachungssystems verwendete Technologie ist nicht immun gegen Beschädigungen. Oft haben die Sensoren eine begrenzte Lebensdauer und neigen mit zunehmendem Alter zu Fehlfunktionen.

Selbst wenn das TPMS in Ihren Reifen abgenutzt ist, ist es nicht sicher, das Licht beim Einschalten anzunehmen. Überprüfen Sie sofort den Reifen, das Licht geht an und lassen Sie das Überwachungssystem von einem Mechaniker reparieren, wenn alles in Ordnung ist.

Woher weiß ich, ob mein Reifendrucksensor defekt ist?

Sie können immer wissen, dass Ihre TPMS-Sensoren fehlerhaft sind, wenn Sie immer wieder Fehlalarme über den Zustand Ihres Reifendrucks erhalten. Das Gegenteil ist auch wahr. Wenn das Licht nicht aufleuchtet, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Reifen zu wenig aufgepumpt ist, sind Ihre Sensoren defekt.

       ii. Einbau neuer Felgen ohne TPMS-Sensoren

Die meisten Leute wissen das nicht, aber neue Felgen werden nicht mit installierten TPMS-Sensoren geliefert. Sie müssen die Sensoren separat installieren, damit das System ordnungsgemäß funktioniert. Andernfalls bleibt das TPMS-Licht auf Ihrem Armaturenbrett beleuchtet, auch wenn der Reifen vollkommen in Ordnung ist.

     iii. Änderung der Umgebungstemperaturen

Es ist wichtig zu beachten, dass der Druck in einem Reifen mit der Temperatur variiert. Wenn es warm ist, steigt der Druck. Andererseits führen kalte Temperaturen zu einem Abfall des Reifendrucks.

Aus diesem Grund schaltet sich Ihr TPMS-Licht wahrscheinlich unter extrem kalten Bedingungen ein.

Wenn dies der Fall ist, fahren Sie Ihr Auto einige Minuten zum Aufwärmen, um den Druck in den Reifen zu erhöhen. Dies sollte das Licht ausschalten.

     iv. Niedriger Druck im Reserverad

Einige Ersatzreifen sind auch mit installierten TPMS-Sensoren ausgestattet. In den meisten Fällen vergessen die meisten Menschen, die Druckstufen im Reserverad zu überprüfen. Infolgedessen senden die Sensoren ein Signal, das das TPMS-Licht auf Ihrem Armaturenbrett beleuchtet, wenn der Druckpegel erheblich abfällt. Um dies zu vermeiden, stellen Sie immer sicher, dass Sie den Druck Ihrer Ersatzreifen entsprechend überprüfen und anpassen.

Ist es sicher, mit eingeschaltetem Reifendrucklicht zu fahren?

Nun, es gibt kein JA oder NEIN Antwort auf diese Frage. Es wird von einigen Faktoren abhängen.

Sobald die TPMS-Anzeige aufleuchtet, sollten Sie zunächst den Druck im Reifen überprüfen.

Wenn das Druckniveau in Ordnung ist, stellen Sie fest, warum das Licht eingeschaltet wurde. Wenn die Ursache außerhalb Ihrer Kontrolle liegt, wie z. B. extreme Kälte, können Sie Ihre Reise sicher fortsetzen.

Wenn das Licht jedoch aufgrund eines fehlerhaften TPMS-Systems aufleuchtet, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, auch wenn der Reifendruck in Ordnung ist.

Warum ist das notwendig?

Ihre Reifen mögen an diesem bestimmten Punkt in Ordnung sein, aber was passiert, wenn sich der Druck verringert? Sie können annehmen und die TPMS-Fehler dafür verantwortlich machen, während tatsächlich ein Problem mit Ihren Reifen vorliegt.

Leider kann das Fahren mit einem entleerten Reifen mehr Schaden anrichten. Einige der möglichen Ergebnisse beim Fahren mit einem zu wenig aufgepumpten Reifen sind:

  • Reifenversagen und Verschleiß
  • Schlechte Reifentraktion, da sich das Profil mit zunehmender Reibung auf der Straße lockert
  • Langsamere Reaktionszeit der Reifen, was gefährlich ist
  • Erhöhte Kraftstoffkosten

Wie setzt man die Reifendruckanzeige zurück?

Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Reifen in Ordnung sind und das TPMS-Licht nicht ausgeht, können Sie das TMPS-Licht jederzeit zurücksetzen.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass der Rücksetzmechanismus nicht bei allen Fahrzeugen gleich ist. Während einige einfach über die Reset-Taste unter dem Lenkrad zurückgesetzt werden können, erfordern andere möglicherweise ein wenig technisches Know-how zum Zurücksetzen. Aber nicht ärgern. Sie können es jederzeit im Handbuch nachschlagen.

Wenn Sie die Schaltfläche gefunden haben, schalten Sie die Starttaste auf? ON? ohne den Motor des Autos zu starten. Sobald Sie dies getan haben, drücken Sie die Taste, bis das Flackern aufhört. Sie können jetzt die Reset-Taste loslassen und etwa 30 Minuten mit Ihrem Laufwerk fortfahren, um den Reset-Vorgang abzuschließen.

Eine einfachere Möglichkeit, das Licht zurückzusetzen, besteht darin, die Autobatterie abzuklemmen. Sie sind garantiert, dass dies funktioniert, aber es hat seinen Nachteil? Es werden auch andere elektronische Systeme in Ihrem Auto zurückgesetzt.

Wartungstipps, um ein plötzliches Aufleuchten des TPMS-Lichts zu verhindern

Als Fahrer oder Autobesitzer können Sie Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass die Anzeige für niedrigen Reifendruck aufleuchtet, wenn sich die Reifen in gutem Zustand befinden.

Überprüfen Sie in erster Linie immer den Reifendruck. Sie können dies wöchentlich oder jedes Mal tun, wenn Sie Ihr Auto zum Waschen nehmen. Sie können auch die Druckstufen überprüfen, bevor Sie sich auf eine lange Fahrt begeben.

Zweitens müssen Sie beim Reifenwechsel immer sicherstellen, dass die TPMS-Sensoren am neuen Rad installiert sind. Sie können sicher sein, dass Sie nur die Profis die Räder Ihres Autos wechseln lassen, um Fehler zu vermeiden.

Hinweis: Es ist nur sicher, dass Profis die Reifen Ihres Fahrzeugs handhaben. Dies verhindert mögliche Schäden an den Sensoren oder den Reifen selbst.

Letzte Einstellung

Wenn Sie dies noch lesen, haben Sie meiner Meinung nach wertvolle Erkenntnisse darüber gewonnen, warum Ihre Anzeige für niedrigen Reifendruck aufleuchtet, wenn die Reifen in Ordnung sind. Dies kann frustrierend sein, aber mit den hierin enthaltenen Informationen können Sie die erforderliche Situation lösen.

Vorherigen Post

7 Tolle Methoden zum Reinigen eines O2-Sensors

Nächster Beitrag

Amazon Automotive Gutscheine, Rabatte und Gutscheincodes