Heim»Wie man»Wie man Bremssättel mit einem Pinsel lackiert

Wie man Bremssättel mit einem Pinsel lackiert

0
Anteile
Pinterest WhatsApp

Wie man Bremssättel mit einem Pinsel lackiert

Manchmal wollen die Leute Veränderung, aber sie können nicht so weit gehen, ein neues Auto zu kaufen. Oder vielleicht gefällt Ihnen Ihr Auto wirklich und Sie möchten ihm etwas mehr Persönlichkeit verleihen! Das Lackieren Ihrer Bremssättel ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Fahrzeug eine zusätzliche Stufe der Individualisierung zu verleihen. Es gibt ein paar Möglichkeiten, dies zu tun, aber dieser Artikel behandelt, wie man Bremssättel mit einem Pinsel lackiert. Die Verwendung eines Pinsels ist die beste Methode, um eine gleichmäßige Abdeckung zu gewährleisten, und verhindert, dass die Farbe mit der Zeit abblättert.

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Auto im Park steht

Wie bei jeder Arbeit an Ihrem Fahrzeug ist die Gewährleistung Ihrer Sicherheit ein wesentlicher Schritt! Bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug verriegelt ist und nirgendwo rollt.

2. Lösen Sie die Radmuttern

Bevor Sie Ihr Fahrzeug mit einem Wagenheber anheben, müssen Sie zuerst die Radmuttern am Rad Ihres Autos lösen. Um dies zu tun, können Sie ein Reifeneisen oder einen Schlagschrauber verwenden, wenn diese stecken bleiben und es Ihnen schwer machen!

3. Positionieren Sie einen Wagenheber unter Ihrem Auto

Heben Sie Ihr Auto mit einem Wagenheber vom Boden ab. Um sicherzustellen, dass Sie Ihren Wagenheber in eine sichere Position gebracht haben, lesen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs!

  • Das Fahrzeug vorsichtig auf den Ständer absenken
  • Nehmen Sie den Wagenheber vom Ständer und lassen Sie das Auto auf dem Lift stehen

4. Lösen Sie die Radmuttern vollständig

Nachdem alle Radmuttern abgenommen wurden, entfernen Sie den Reifen langsam, indem Sie ihn in Ihre Richtung bewegen, bis er sich löst. Stellen Sie sicher, dass Sie die Radmuttern an einem Ort platzieren, an dem sie nicht verloren gehen!

5. Führen Sie die obigen Schritte für alle Räder des Fahrzeugs aus

Denken Sie daran, dass der Vorgang etwas länger dauert, wenn Sie nicht die Anzahl der Wagenheber haben, die erforderlich sind, um alle Reifen auf einmal zu machen. Dies ist kein Problem, sondern lediglich eine Frage der Bequemlichkeit!

Bereiten Sie die Bremssättel vor

1. Entfernen Sie die Bremssättel

Meistens sind die Bremssättel durch ein paar Schrauben an der Rückseite des Rades in ihrer Position gesichert. Die meisten Leute finden, dass ein Ratschenschlüssel das beste Werkzeug ist, um die Schrauben zu entfernen, die die Bremssättel an Ort und Stelle halten.

  • Entfernen Sie die Bremssättel nicht von der Bremse – achten Sie darauf, dass Sie sie befestigt lassen!
  • Achten Sie darauf, den Bremsschlauch nicht zu beschädigen

2. Entfernen Sie den Bremssattel vom Bremsbelag

Bremsbeläge werden normalerweise durch einen Clip an Ort und Stelle gehalten. Suchen Sie nach dem Mechanismus, mit dem der Bremssattel an den Bremsbelägen befestigt ist, und entfernen Sie ihn vorsichtig, um sicherzustellen, dass Sie keine Schäden verursachen. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Gewährleistung der Sicherheit und verhindert, dass die Bremsbeläge lackiert werden. Wenn Sie die Bremsbeläge lackieren, kann dies die Funktion Ihrer Pausen beeinträchtigen.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bremssättel gut reinigen

Durch eine ordnungsgemäße Reinigung Ihrer Bremssättel wird sichergestellt, dass all diese Anstrengungen von Dauer sind. Wenn Sie Schmutz und Ablagerungen übermalen, besteht für die Bremssättel in Zukunft die Gefahr von Rost und Farbabplatzungen.

  • Entfernen Sie mit einer Drahtbürste festsitzende Rückstände
  • Tun Sie dies nur an den Metallteilen, halten Sie sich vom Gummi fern!
  • Verwenden Sie einen aufgesprühten Bremsreiniger, um von der Drahtbürste gelösten Schmutz zu entfernen
  1. Verwenden Sie Zeitungspapier und Klebeband, um die Bereiche abzudecken, die Sie nicht bemalen

Dadurch wird sichergestellt, dass die Farbe nur dorthin gelangt, wo Sie sie haben möchten, und das Ergebnis ist ein schönes und ordentlich aussehendes Endergebnis. Sie wollen nicht all diese Anstrengungen unternehmen, um am Ende eine schlampig aussehende Lackierung zu erhalten!

5. Bereiten Sie Farbe und Pinsel vor

Es ist wichtig, dass die Farbe nicht zu früh gemischt wird. Es ist ideal, zu warten, bis Sie bereit sind, die Farbe zu malen. Dieser Schritt verhindert, dass die Farbe austrocknet und klumpig wird.

Sie sollten eine Bürste mit einem Durchmesser von ½ Zoll verwenden. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie mehr Kontrolle darüber haben, wohin die Farbe fließt, und mehr Details ermöglichen!

6. Fangen Sie an zu malen!

Wenn Sie lernen, wie man Bremssättel mit einem Pinsel lackiert, kann dies einschüchternd sein! Durch leichtes Malen auf mehreren Anstrichen können Sie die Wahrscheinlichkeit minimieren, dass im Endergebnis Lufteinschlüsse und Blasen entstehen. Idealerweise sollten Sie jeden Anstrich ca. 15 Minuten trocknen lassen!

Bremszangen wieder anbringen

  • Bevor Sie die Bremssättel wieder anbringen, ist es wichtig, dass alles gründlich getrocknet ist! Die dafür benötigte Zeit kann aufgrund von Faktoren wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit etwas variieren. Als Faustregel gilt jedoch, mindestens 24 Stunden zu warten!
  • Nachdem alles trocken ist, können Sie beginnen, das Papier und das Klebeband aus den Bereichen um den Bremssattel zu entfernen. Führen Sie diesen Schritt sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass Sie keine Farbe mit dem Klebeband abziehen!
  • Nachdem alles entfernt wurde, besteht der nächste Schritt darin, die Bremssättel wieder an den Bremsbelägen anzubringen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies richtig machen, und wenden Sie sich an einen Fachmann, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun.
  • Wenn Sie die obigen Schritte erfolgreich abgeschlossen haben, bringen Sie die Räder wieder an!
  • Das Fahrzeug wieder auf den Boden absenken und den Wagenheber entfernen

Sie sind bereit zu fahren!

Wenn Sie Ihr Fahrzeug zum ersten Mal wieder auf die Straße bringen, achten Sie darauf, dass Sie Ihre Bremsen langsam aufwärmen! Vermeiden Sie harte Stopps und stellen Sie sicher, dass Sie sanft anhalten. Auf diese Weise kann die Hitze der Brüche die neue Lackierung aushärten – und Sie haben die Möglichkeit, nach dem erneuten Anbringen sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Vorherigen Post

Beste Schneereifen für LKWs

Nächster Beitrag

Der beste Akku-Schlagschrauber für den Automobilbereich

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort