0
Anteile
Pinterest Google+

Wenn Sie Frostschutzmittel für Ihr Auto kaufen, werden Sie meistens feststellen, dass es bereits zu einer Konzentration gemischt ist, die direkt in Ihr Fahrzeug gegossen werden kann. Frostschutzmittel können jedoch auch in einer konzentrierten Version erworben werden. Einige Leute bevorzugen es, konzentrierte Frostschutzlösung zu kaufen, da diese normalerweise günstiger ist und eine Flasche viel länger hält als eine vorgemischte Flasche.

Die konzentrierte Version des Frostschutzmittels muss jedoch mit Wasser gemischt werden, bevor es in Ihr Fahrzeug gegossen werden kann. Wenn die konzentrierte Version nach etwas klingt, das Sie bevorzugen, müssen Sie vor der Verwendung lernen, wie man sie richtig verdünnt. Lesen Sie weiter unten, um mehr über Frostschutzmittel und das richtige Mischen von Frostschutzmittel mit Wasser zu erfahren.

Was ist Frostschutzmittel?

Anitfreeze wird auch als Motorkühlmittel bezeichnet. Grundsätzlich ist es eine farbige Flüssigkeit, die mit Wasser gemischt wird. Diese Kombination von Flüssigkeiten wird verwendet, um Ihren Motor in Zeiten extremer Temperaturen zu regulieren. Wenn die Außentemperatur sehr heiß oder sehr kalt wird, wird Frostschutzmittel durch den Motorblock gepumpt. Dies hält Ihren Motor auf einer gleichmäßigen Betriebstemperatur, damit er nicht zu kalt oder zu heiß wird. Ohne Frostschutzmittel im System Ihres Autos wird Ihr Motor möglicherweise überhitzt und Teile Ihres Motors werden abgestellt. Wenn Sie im System Ihres Motors ein angemessenes Frostschutzmittel halten, können Sie auch Korrosion vermeiden.

Wie funktioniert Frostschutzmittel?

Die Basis jeder Art von Frostschutzmittel ist das chemische Ethylenglykol. Ethylenglykol ist eine organische Verbindung, die in flüssiger Form als Wärmeübertragungsmittel wirkt. Die konzentrierte Version des Frostschutzmittels wird mit Wasser gemischt, typischerweise in einem Verhältnis von 50/50. Sobald diese verdünnte Mischung erhalten ist, wird sie in den richtigen Behälter Ihres Motors gegossen. Aufgrund der Fähigkeit von Ethylenglykol, Wärme zu leiten und zu übertragen, hilft diese Flüssigkeit Ihrem Motor, seine optimale Betriebstemperatur aufrechtzuerhalten. An extrem heißen Tagen kühlt Frostschutzmittel Ihren Motor ab, während es an Tagen mit extremer Kälte das Gegenteil bewirkt.

Was bedeuten die verschiedenen Farben des Frostschutzmittels?

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass Frostschutzlösung in mehreren verschiedenen Farben verkauft wird. Was bedeuten diese verschiedenen Farben? Leider gibt es keine konkrete Antwort auf diese Frage. Unterschiedliche Farben des Frostschutzmittels bedeuten unterschiedliche Dinge, jedoch bedeutet eine einzige Farbe nicht für alle Kühlmittelmarken dasselbe. Beispielsweise kann ein grünes Kühlmittel einer Marke speziell für Hybridautos sein, während ein grünes Kühlmittel einer anderen Marke für den allgemeinen Automobilgebrauch bestimmt sein kann. Im Allgemeinen werden jedoch unterschiedliche Farben oder Frostschutzmittel für unterschiedliche Zwecke verwendet.

Es gibt drei Haupttypen von Motorkühlmittel: IAT, OAT und HOAT. IAT steht für Inorganic Additive Technology. Dieses grün gefärbte Kühlmittel war jahrzehntelang die erste Wahl, wird jedoch aufgrund der Häufigkeit, mit der es ausgetauscht werden muss, nur noch selten verwendet. OAT, Organic Acid Technology, sind typischerweise Kühlmittel, die rot, orange, gelb oder lila sind. Diese Art von Kühlmittel ist beliebter, da es nur alle fünf Jahre oder 50.000 Meilen gewechselt werden muss, je nachdem, was zuerst eintritt. Die letzte Art von Kühlmittel ist HOAT, was für Hybrid Organic Acid Technology steht. Dieses Kind mit Kühlmittel bietet Ihrem Fahrzeug die Vorteile von IAT- und OAT-Kühlmittel und ist hauptsächlich gelb oder orange. Es gibt einige Arten von HOAT-Kühlmittel, die nicht länger als 10 Jahre oder 150.000 Meilen ausgetauscht werden müssen.

Verdünntes vs. konzentriertes Frostschutzmittel

Es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen dem Kauf eines verdünnten oder konzentrierten Frostschutzmittels für Ihr Fahrzeug. Sobald das Konzentrat entsprechend verdünnt ist, arbeiten beide Lösungen auf die gleiche Weise. Warum haben Menschen Vorlieben? Wirklich, die Präferenz zwischen verdünnt und Konzentration kommt von der Benutzerfreundlichkeit oder dem Preis. Diejenigen, die etwas schätzen, das sofort gekauft und verwendet werden kann, bevorzugen die verdünnte Frostschutzsorte. Im Gegensatz dazu bevorzugen diejenigen, die Geld sparen und ihr Produkt länger halten möchten, die konzentrierte Version. Diese Version beinhaltet einen zusätzlichen Schritt des Mischens des Konzentrats mit Wasser.

Wie man konzentriertes Frostschutzmittel mit Wasser mischt

Wenn Sie sich beim Kauf Ihres Frostschutzmittels für den konzentrierten Weg entscheiden, müssen Sie lernen, wie Sie Ihr konzentriertes Frostschutzmittel richtig mit Wasser mischen. Bevor Sie beginnen, müssen Sie unbedingt die Anweisungen überprüfen, die mit der von Ihnen gekauften Flasche geliefert werden. Einige Marken haben leicht abweichende Anweisungen. Überprüfen Sie diese daher unbedingt, bevor Sie beginnen.

Wenn Sie zum Mischen bereit sind, benötigen Sie demineralisiertes oder destilliertes Wasser, eine Gallone Frostschutzkonzentration Ihrer Wahl, einen Trichter und einen sauberen, leeren Gallonenbehälter zum Mischen. Gießen Sie die Hälfte des Frostschutzkonzentrats langsam und vorsichtig mit einem Trichter in den sauberen, leeren Gallonenbehälter. Füllen Sie die verbleibende Hälfte des Behälters mit demselben Trichter mit destilliertem Wasser. Bewegen Sie dann den Trichter in den Frostschutzbehälter. Gießen Sie die verbleibende Hälfte des destillierten Wassers in diesen Behälter. Sobald Sie fertig sind, haben Sie zwei Gallonen Behälter mit perfekt verdünntem Frostschutzmittel für Ihr Fahrzeug. Setzen Sie die Deckel wieder auf beide Behälter und lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort.

So fügen Sie Ihrem Fahrzeug Frostschutzmittel hinzu

Bevor Sie Ihrem Fahrzeug Frostschutzmittel hinzufügen, müssen Sie das Kühlsystem Ihres Autos vollständig vom alten Frostschutzmittel ablassen. Außerdem ist es wichtig, dass der Motor Ihres Autos vor dem Starten vollständig gekühlt ist. Um Ihrem Fahrzeug Frostschutzmittel hinzuzufügen, benötigen Sie einen Trichter.

Öffnen Sie zuerst die Motorhaube Ihres Autos. Suchen Sie den Motorkühlmittelbehälter, der normalerweise eine durchscheinende weiße Farbe hat und an den ein Schlauch angeschlossen ist. Lösen Sie den Behälterdeckel leicht mit einem dicken Handtuch in der Hand, um den Druck abzubauen. Entfernen Sie die Kappe vollständig, sobald der Druck abgelassen ist. Setzen Sie den Trichter in die Öffnung und füllen Sie die Kühlmittelmischung langsam bis zur Kaltfüllleitung. Sobald das Kühlmittel diese Leitung erreicht hat, setzen Sie die Kappe wieder fest auf, bis Sie ein Klicken hören. Dann können Sie die Motorhaube schließen und los geht's!

Vorherigen Post

So spülen Sie Bremsflüssigkeit mit ABS

Nächster Beitrag

Beschädigt Rüstung Leder?