0
Anteile
Pinterest Google+

Die meisten von uns sind betörend besessen davon, mit dem Auto zu fahren. Wir können zu kurzen Ausflügen von nur 5 Kilometern fahren, nicht weil wir faul sind, sondern weil wir Trekking hassen und die Momente hinter den Rädern schätzen. Im Gegensatz dazu hassen manche Menschen das Fahren total und würden lieber öffentliche Busse wandern oder besteigen, anstatt zu fahren.

Wenn Sie in die Kategorie fallen, die das Reiten hasst, bleiben Sie nicht zu lange in diesem Kokon der Selbstzufriedenheit, denn wenn Sie nicht lange fahren, erhalten Sie möglicherweise platte Reifen, eine leere Batterie und einen fleckigen Lack Job und andere ähnliche Probleme. Also, wie oft solltest du dein Auto fahren? Unser heutiger Beitrag wird Sie weiterbilden.

Wie oft sollten Sie Ihr Auto fahren? ? Gründe, warum Sie Ihr Auto nicht zu lange stehen lassen sollten

Wenn Sie Ihr Auto wochen- oder sogar monatelang in der Garage stehen lassen, setzen Sie eine Zeitbombe weit weg von den Massen, um einen Feind zu zähmen, in der Hoffnung, dass die Massen nicht leiden. Es wird explodieren und der Aufprall würde sowohl die Massen als auch den Feind treffen. 

Wenn ein Fahrzeug viel zu lange sitzt, wird die Batterie entladen und verderben, die Reifen werden platt und viele andere Teile sind defekt.

Es wird dringend empfohlen, dass Sie Ihr Fahrzeug jeden Monat zehn Meilen mit einer Geschwindigkeit von 80 km / h fahren, um sicherzustellen, dass die Batterie nicht an Kraft verliert, die Reifen nicht platt werden und jedes andere Teil optimal sitzt. Hier sind die Gründe, warum Sie Ihr Auto niemals längere Zeit stehen lassen dürfen:

  1. Damit die Reifen keine Luft verlieren. Wenn Autos lange sitzen, drückt das schwere Autogewicht auf die Reifen und löst die Entwicklung flacher Stellen auf den geerdeten Segmenten aus. Wenn Sie mit dem Auto fahren, verlieren die aufgepumpten Reifen keine Luft. 

Wenn Sie das Auto jedoch nicht lange fahren, entwickeln die zu wenig aufgepumpten Reifen dauerhaft platte Stellen, die sich auf die Leistung Ihres Autos und die Gesundheit der Reifen auswirken.

  1. Schädlinge und Käfer würden ein Zuhause in Ihren Autos bauen. Nagetiere und Käfer, die längere Zeit sitzen blieben, bauten in ihren Auspuffanlagen und unter der Motorhaube ein Zuhause. Die Hungrigen aßen und beschädigten Soja-Teile, organische Materialien und den Kabelbaum, sodass die Autos fehlerhaft waren und beim nächsten Fahren nicht mehr starten konnten.
  2. Im Autogastank und im Öl wird sich wahrscheinlich Feuchtigkeit ansammeln. Wenn Sie Ihr Auto lange stehen lassen, entsteht wahrscheinlich Feuchtigkeit im Öl- und Gastank, wodurch die betroffenen Teile korrodieren können.

Was passiert, wenn ich mein Auto lange in der Garage stehen lasse?

Das Auto zu Hause zu lassen ist zweifellos von Vorteil. Sie müssen nicht für hohe Treibstoff- und Parkkosten bezahlen. Sie vermeiden auch die Probleme rücksichtsloser Autofahrer. Wenn Ihr Auto jedoch länger als empfohlen in der Garage steht, geschieht Folgendes:

Die Batterie wird leer sein

Ein wahrscheinliches Ereignis, wenn Sie Ihr Auto nach längerer Lagerung starten, ist ein Zündfehler. Der wahrscheinlichste Grund für den Zündfehler ist eine entladene oder beschädigte Batterie.

Wenn Sie Ihre Fahrt wochenlang stehen lassen, wird die Batterie wahrscheinlich beschädigt, und das bedeutet, dass das Auto nicht startet, wenn Sie es zünden. Sparen Sie sich Kosten und Ärger, indem Sie die Batterieklemmen abklemmen, bevor Sie Ihr Auto abstellen.

Die Reifen werden sich verschlechtern

Ein wahrscheinliches Ereignis, wenn ein Auto lange in der Garage steht, ist die Verschlechterung der Reifen. Selbst wenn ein Auto in der Garage steht, sind die Reifen noch in Gebrauch. Das liegt daran, dass sie das Gewicht des Autos während der gesamten Lagerzeit halten. Egal wie langlebig und robust die Reifen sind, sie halten nicht lange, bevor sie verzogen, entleert und abgeflacht werden.

Sie können die Reifen immer noch zurückpumpen, aber vergessen Sie nicht das Risiko, in einem Auto mit solchen Reifen zu fahren. Lassen Sie sie daher vor dem Fahren im Auto von einem Profi überprüfen.

Feuchtigkeit wird sich ansammeln

Unabhängig vom Klima in Ihrem Zuhause sammelt sich Feuchtigkeit im Bremsflüssigkeitsbehälter, in den Kabinenecken und im Gastank an, was zu Korrosion führt, wenn ein Auto längere Zeit stehen bleibt. Solche Ereignisse würden die Sicherheit und Effizienz der betroffenen Fahrzeugkomponenten beeinträchtigen, was mehr Geld für Austausch und Reparaturen bedeuten könnte.

Die Farbe wird verblassen

Ein schlecht konditioniertes Auto zeigt zuerst die Zeichen auf der Karosserie. Wenn Sie Ihr Auto ohne Schutzhülle im Freien abstellen, müssen alle schädlichen Auswirkungen von ultravioletten Strahlen, Wind und Regen auf sich genommen werden. Wenn Sie das Fahrzeug längere Zeit draußen lassen, wird der Lack stumpf oder es treten Risse auf der Karosserie auf.

Ausfall der Kraftstoffpumpe

Ein weiteres wahrscheinliches Ereignis, wenn Ihr Auto lange sitzt, ist eine Störung der Kraftstoffpumpe. Bei Nichtgebrauch wird der Flüssigkeitsstrom in der Kraftstoffpumpe unterbrochen, was zu kostspieligen Fehlern führen kann. Eine beschädigte Kraftstoffpumpe macht das Starten des Fahrzeugs unmöglich.

In Anbetracht der Tatsache, dass solche Probleme nicht leicht zu erkennen sind, haben Sie keine andere Wahl, als einen Mechaniker mit den Reparaturen zu beauftragen, was zu Ihrer gesamten Reparaturrechnung führen würde.

Probleme mit Rotoren und Bremsen

Wenn sie viele Stunden untätig sitzen, rosten die Rotoren und Bremsen des Autos wahrscheinlich. Fehlerbremszelt, um ein hohes Quietschen oder Schleifgeräusch zu erzeugen, sobald die Bremsen betätigt werden. Stellen Sie sicher, dass die Bremsen funktionieren, bevor Sie mit dem Auto auf stark befahrenen Straßen fahren.

Der Gastank kann ausfallen

Wenn Sie dachten, dass der Motor und das Getriebesystem die einzigen teuren Autoteile sind, die repariert werden müssen, haben Sie möglicherweise den Gastank nicht ersetzen lassen. Das Gastank ist einer der Kernteile des Autos, der im Fehlerfall keine Fahrten bedeuten würde. 

Rostbildung am Gastank würde zu Undichtigkeiten führen, die katastrophal sein könnten. Es ist gut zu verstehen, dass wenn ein Kraftstofftank verrostet ist, alle angeschlossenen Ventile, Kraftstoffpumpen, Kraftstofftanks und Rohre ausgetauscht werden müssen, was nicht billig wäre.

Wie oft sollten Sie Ihr Auto fahren? Fazit

Sie fragen sich, wie oft Sie Ihr Auto fahren sollten und welche Risiken damit verbunden sind, wenn Sie das Auto nicht fahren? Unser heutiger Beitrag hat Sie über alles informiert, was Sie wissen müssen, um Ihr Fahrzeug zum Laufen zu bringen, auch wenn Sie sich entscheiden, es für einen längeren Zeitraum in der Garage abzustellen.

Vorherigen Post

Halten Garagenautos länger?

Nächster Beitrag

So warten Sie einen Automotor