0
Anteile
Pinterest Google+

Fast 700 verschiedene Arten von Bakterien in Autos leben, die möglicherweise Gesundheitsrisiken verursachen können.

Es ist wichtig, Ihr Auto regelmäßig gründlich zu reinigen, um Sie und die Passagiere zu schützen und eine komfortable Reise zu genießen. Wenn Sie Ihr Auto gründlich reinigen möchten, sich aber nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, sind Sie bei uns genau richtig.

So reinigen Sie Ihr Auto gründlich.

Wie oft sollten Sie Ihr Fahrzeug reinigen?

Bevor wir besprechen, wie der Innenraum eines Autos mit Haushaltsprodukten gereinigt werden kann, ist es wichtig zu wissen, wie häufig es gereinigt werden muss.

Wenn Sie Fahrgemeinschaften bilden, Schulabholungen haben und zur Arbeit fahren, reinigen Sie den Innenraum zweimal im Monat und lassen Sie sich zweimal im Jahr von einem Fachmann detaillieren. In der Regel sollten Sie Ihr Auto alle zwei Wochen waschen, es sei denn, es gibt unregelmäßigen Schmutz oder herunterfallende Vögel, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern.

So reinigen Sie Ihr Auto gründlich

Wir haben behandelt, wie oft das Innere eines Autos gereinigt werden muss, und jetzt zeigen wir Ihnen, wie das geht. Glücklicherweise müssen Sie nicht auf eine Reihe teurer Reinigungsmittel verzichten, da die meisten Produkte vielseitig einsetzbar sind.

So reinigen Sie Ihr Auto.

Verwenden Sie ein Vakuum

Der beste Weg, einen Autoteppich zu reinigen, ist zuerst zu saugen. Viele Besitzer beginnen mit dem Shampoonieren, aber das bedeutet, dass der Boden beim Reinigen der oberen Oberflächen schmutzig wird.

Beginnen Sie immer von oben und arbeiten Sie sich nach unten. Staubsaugen Sie die Dachhimmel, das Armaturenbrett, die Konsole und die Türverkleidungen, bis sie makellos sind.

Sauber hinter den Sitzen

Schieben Sie Ihre Sitze nach vorne und Sie werden erstaunt sein, wie viel Kleingeld oder verlorene Stifte es gibt.

Sobald Sie den Müll entfernt haben, saugen Sie die Sitze und den Bereich dahinter ab. Wechseln Sie zu einem Bürstenaufsatz, damit das Armaturenbrett und die Türverkleidungen gereinigt werden können.

Sie sollten auch die Ecken und Winkel Ihres Fahrzeugs erreichen. Wickeln Sie dazu ein Tuch um einen alten, stumpfen Schraubendreher, sprühen Sie einen Allzweckreiniger auf das Tuch und reinigen Sie die Zierlinien.

Gerüche beseitigen

Nehmen Sie eine Dose Lufterfrischer und sprühen Sie den Dachhimmel, die Sitze und die Türverkleidungen leicht auf Armlänge, egal ob es nach Tabak oder McDonalds riecht.

Schalten Sie als nächstes den Lüfter auf Hoch, damit die Luft zirkuliert. Lassen Sie die Fenster eine Stunde lang geschlossen, damit Ihr Auto bei Ihrer Rückkehr wieder frisch riecht.

Du kannst auch Backpulver verwenden um Gerüche von Ihrem Boden oder Ihren Sitzen zu entfernen. Streuen Sie eine großzügige Menge über die betroffenen Stellen und lassen Sie sie über Nacht stehen. Staubsaugen Sie es am Morgen und der Geruch verschwindet.

Vinyl abwischen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Auto reinigen sollen, konzentrieren Sie sich auf die Reinigung des Vinyls. Tupfen Sie den Allzweckreiniger auf ein Mikrofasertuch und wischen Sie das Armaturenbrett, die Instrumententafel, die Türgriffe, das Handschuhfach, die Seitenfächer und das Lenkrad ab.

Der beste Weg, um den Riss zwischen Lenkrad und Säule zu reinigen, besteht darin, ein feuchtes Mikrofasertuch zwischen die beiden zu schieben und damit Staub zu entfernen. Machen Sie dasselbe auch mit Ihren Türpfosten.

Vergessen Sie nicht die Getränkehalter

Sprühen Sie die Reinigungslösung innen und außen auf die Getränkehalter. Nehmen Sie eine Bürste und schrubben Sie die Innenseite, bis sie sauber ist. Wischen Sie dann die Getränkehalter mit einem Mikrofasertuch ab.

Reinigen Sie die Polsterung

Berücksichtigen Sie die Polsterung Ihres Autos, da unterschiedliche Materialien bestimmte Reinigungsmethoden erfordern. Reinigen Sie beispielsweise nur Leder mit einem Reinigungsmittel auf Lotionsbasis, da es sich versteckt und unter wässrigen Reinigungsmitteln reißt.

Der Lederreiniger funktioniert auch für Vinyl, aber Sie müssen das Tuch mit einer Mischung aus Bleichalternative und Wasser vor Ort reinigen.

Fußmatten schrubben

Entfernen Sie die Fußmatten und reinigen Sie sie mit einer Seifenlösung. Entfernen Sie hartnäckige Flecken mit einer Bürste und spülen Sie sie dann ab.

Hängen Sie die Fußmatten zum Trocknen auf, bevor Sie sie in Ihrem Auto wieder einsetzen. Während die Matten trocknen, schrubben Sie den Teppich mit einem automatischen Teppichreiniger. Vermeiden Sie es, den Teppich einzuweichen, da er sonst nicht richtig trocknet und Sie Probleme mit Schimmel oder Mehltau haben.

Um sicherzustellen, dass es makellos ist, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Autodetailer, der über die Ausrüstung und das Fachwissen verfügt, um Ihr Fahrzeug zu reinigen.

Waschen Sie Fenster und Spiegel

Ein schmuddeliges Fenster ist nicht nur unattraktiv, sondern auch ein Sicherheitsrisiko.

Nehmen Sie ein Mikrofasertuch, falten Sie es in Viertel und sprühen Sie das Fenster mit einem automatischen Fensterputzer ein. Wenn Sie mit Streifen zu kämpfen haben, wischen Sie das Fenster horizontal ab und polieren Sie es mit einem trockenen Tuch in vertikaler Richtung.

Und vergessen Sie nicht, die Fensteroberseiten zu reinigen, da sonst Schmutz entsteht, wenn Sie die Fenster leicht herunterrollen.

Reinigen und polieren Sie das Äußere

Holen Sie sich einen Reiniger für Fahrzeuge, da normales Spülmittel wichtige Öle aus der Lackierung entfernt.

Füllen Sie einen Eimer mit Ihrem Spezialreiniger und einen anderen mit sauberem Spülwasser.

Nehmen Sie einen Waschhandschuh und reinigen Sie damit das Äußere Ihres Autos, da es Schmutz entfernt und Kratzer verhindert. Wenn es makellos ist, tragen Sie Politur auf ein sauberes Pad auf und wischen Sie es über das gesamte Auto.

Stellen Sie sicher, dass Sie großzügig mit dem Lack umgehen, damit er einweicht. Dann polieren Sie die Politur über das Fahrzeug und du bist fertig!

So reinigen Sie Ihr Auto gründlich

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihr Auto reinigen.

Es ist wichtig, Müll zu entfernen, den Innenraum abzusaugen und berührungsempfindliche Bereiche abzuwischen, damit kein Schmutz zurückbleibt. Beseitigen Sie Gerüche mit Backpulver und denken Sie daran, Ihre Fenster zu reinigen, da dies ein Sicherheitsproblem darstellt.

Die regelmäßige Reinigung Ihres Autos ist wichtig, aber beauftragen Sie zweimal im Jahr einen Fachmann mit einer gründlichen Reinigung, um Sie und Ihre Familie gesund zu halten. Viel Glück!

Wenn Sie weitere Tipps suchen, Schauen Sie sich unsere Tipps an für nützliche Informationen.

Vorherigen Post

So wählen Sie die richtigen Reifen für Ihr Fahrzeug aus

Nächster Beitrag

Die zuverlässigsten Automarken laut carVertical